Ingolstadt: Auch CSU gegen Kita-Gebührenerhöhung

Der Protest hat offenbar Wirkung gezeigt: Nun sind auch Vertreter der CSU gegen die geplante Gebührenerhöhung in den Ingolstädter Kindertagesstätten. Wie der Donaukurier berichtet, erklärten sie: Wenn, dann eine geringere Anhebung und das zu einem späteren Zeitpunkt. Die Partei will nun am kommenden Montag darüber abstimmen. – Zuletzt hatte die Stadt angekündigt, die Kita-Gebühren ab kommenden September um fast 5 Prozent anheben zu wollen – eine erneute Erhöhung innerhalb kürzester Zeit.