Ingolstadt: Asylbewerbersituation unklar

Immer mehr Asylbewerber werden in Bayern aufgenommen. Städte und Landkreise müssen Unterkünfte zur Verfügung stellen. Während in den Landkreisen die Zuweisungszahlen bis Ende des Jahres auf dem Tisch liegen, ist die Situation in Ingolstadt unklar. Die SPD fordert jetzt Aufklärung von Oberbürgermeister Lösel.Dabei geht es auch um Fragen der Unterbringung und Versorgung. Bis 2014 ist die Zahl der Asylbewerber in Ingolstadt drastisch gestiegen: Innerhalb eines Jahres von 200 auf 400.  Auch die Anzahl der Unterkünfte hat sich auf 22 verdoppelt.