Ingolstadt: Armeemuseum zeigt wieder Zinnfiguren

Sie sind ein absoluter Publikumsmagnet im Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt – die tausenden Zinnfiguren. Doch sie waren lange Zeit wegen Bauarbeiten für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Das ändert sich ab dem kommenden Samstag (11.September) . Anlässlich des Wochenendes der Museen in Ingolstadt öffnet auch der Zinnfiguren-Turm wieder. Hauptattraktion sind die Nachstellungen dreier großer Schlachten mit tausenden Figuren, unter anderem der Völkerschlacht bei Leipzig 1813. Viele Vitrinen und Schaukästen sind nach der Renovierung vom Historiker Daniel Hohrath neu gestaltet worden. Am Wochenende der Museen ist der Eintritt frei, die meisten der 15 teilnehmenden Häuser haben bis 24 Uhr geöffnet.

© Foto: Bayerisches Armeemuseum
© Foto: Bayerisches Armeemuseum
© Foto: Bernhard Löhlein