Ingolstadt: Arbeitsplätze dank Rentenwelle

Ingolstadt ist in den vergangenen acht Jahren um über 12.000 Einwohner gewachsen, das sind 10 Prozent mehr. Derzeit leben 138.700 Menschen im Stadtgebiet. In den kommenden Jahren werden die Zahlen nicht mehr ganz so rasant steigen. Laut Helmut Schels vom Amt für Statistik kommt auf die Stadt allerdings eine Rentnerwelle zu. Viele Personen, die in den nächsten Jahren in die Altersgruppe unter 70 kommen, gehen in Rente. Diese Welle unterstütze Audi, den geplanten Personalabbau zu machen. Deshalb geht Schels davon aus, dass für Familien und jüngere Arbeitnehmer der Arbeitsmarkt in Ingolstadt gesichert ist.