Ingolstadt: Arbeitslosigkeit im Mai weiter gesunken

2,1% Arbeitslosenquote – das ist nahezu Vollbeschäftigung in der Region. Im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen auf rund 5.800 gesunken. Zum Vergleich: es gibt weniger Erwerbslose in der Region als in die Saturn-Arena reinpassen. Das liegt laut der Arbeitsagentur Ingolstadt weiterhin an der Konjunktur in den Freiluftberufen. Gartenbaubetriebe und Baufirmen zum Beispiel bekommen bei den warmen Temperaturen mehr Aufträge. Davon profitieren vor allem junge Arbeitslose unter 25 Jahren. In diesem Bereich ist die Arbeitslosigkeit um 15% im Vergleich zum April zurückgegangen. und hier die Zahlen im Einzelnen: Ingolstadt (2.436 Personen = 3,1 %, – 0,1%), Eichstätt (1.012 Personen = 1,4%, – 0,1%), Neuburg-Schrobenhausen (1.130 Personen = 2,0%, – 0.2%), Pfaffenhofen (1.242 Personen = 1,7%,- 0,1%)