Ingolstadt: Arbeitnehmer werden immer älter

Fast jeder vierte Arbeitnehmer in Ingolstadt ist älter als 50 Jahre. Das hat eine Untersuchung der Krankenkasse IKK ergeben. Demnach waren im vergangenen Jahr 22.000 Beschäftigte zwischen 50 und 65 Jahre alt. Zehntausend mehr als im Jahr 2003. Das hat auch Auswirkungen auf die Unternehmen. Ältere Arbeitnehmer fallen krankheitsbedingt länger aus. Gesundheitsvorsorge wird dadurch immer mehr eine Aufgabe der Betriebe werden – im eigenen Interesse.