© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Angeklagte im Totschlagsprozess will aussagen

Heute will die Angeklagte im Totschlagsprozess am Ingolstädter Landgericht ihr Schweigen brechen: Die Awältin der Angeklagten, die ihren Lebensgefährten im Streit erstochen haben soll, hat für heute ein Statement angekündigt. Den gestrigen Verhandlungstag hatte man genutzt, um sich die Tonbandaufnahme des Notrufs anzuhören: Die 30-Jährige hatte selbst die Polizei gerufen, nachdem sie ihren Freund in der Wohnung in Neuburg-Bittenbrunn erstochen hatte. Ein Urteil soll in zwei Wochen fallen.