Ingolstadt: Abgasskandal wird Gerichte beschäftigen

Der Audi-Abgasskandal wird in diesem Jahr auch das Ingolstädter Landgericht beschäftigen. Dabei geht es vor allem um die betroffenen Kunden von Diesel-Autos. Landgerichtspräsidentin Sybille Dworazik: „Wir haben hier durch einen großen Automobilhersteller einige Verfahren, die richten sich nicht nur gegen die Hersteller, sondern auch gegen Händler oder sonstige Privatpersonen. Es werden weitere Verfahren in unbekannter Anzahl erwartet.“ Die Geschädigten haben unterschiedliche Motive: Furcht vor langfristigen Schäden an den betroffenen Autos, der drohende Entzug der Zulassung ohne Update oder ein mögliches Fahrverbot.