Ingolstadt- A 9: Über 40 LKW kontrolliert

Bei einer großangelegten LKW-Kontrolle in ganz Bayern hat auch die Ingolstädter Polizei gestern haufenweise Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten kontrollierten auf der A 9 bei Ingolstadt-Nord über 40 Lastwägen, Sattelzüge sowie Kleintransporter, Busse und Autos. Es ging um die Einhaltung der Mindestabstände, der Geschwindigkeit und der Ruhepausen, das Gewicht und die Ladungssicherung. Auch die Benutzung des Handys am Steuer wurde beanstandet. Bei kaum einem der Kontrollierten hat alles gepasst, drei durften erst gar nicht weiterfahren.
Der Spitzenreiter hatte seinen Sprinter um über die Hälfte überladen und musste sein Fahrzeug stehen lassen.