Ingolstadt: 80 Millionen für Stadttheater

Grünes Licht für die Sanierung des Ingolstädter Stadttheaters. Der Freistaat Bayern bezuschußt das 130 Millionen Euro-Projekt mit 75 Prozent. Das gab Finanzminister Markus Söder gestern im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt: „Bayern ist ein Kulturstaat. Deshalb hat der Freistaat die Fördersätze deutlich erhöht. Jetzt gibt es einen Fördersatz von 75 Prozent, das sind etwa 80 Millionen Euro.“ Bevor die eigentliche Sanierung des denkmalgeschützten Stadttheaters beginnt, muss zunächst eine Ausweichspielstätte gebaut werden. Mit den Kammerspielen auf dem jetzigen Theaterparkplatz könnte nach jetzigen Plänen 2018 begonnen werden.