Ingolstadt: 4-Jähriger startet Vermisstensuche

Ein besorgter 4-Jähriger hat in Unterhaunstadt die Polizei auf den Plan gerufen. Der Junge hatte sich ins Bett der Mutter geschlichen und wachte nachts auf: Da seine Mutter nicht mehr im Bett lag und sich auch auf sein Rufen nicht meldete, verließ der Knirps das Haus und klingelte gegen 2 Uhr beim Nachbarn.  Gemeinsam machte man sich dann auf den Weg zur Wohnung des Jungen, nachdem auch nach mehrmaligen Klingeln niemand öffnete, wurde die Polizei informiert.  Die nahm zu den Großeltern des Buben Kontakt auf.  Diesen gelang es nach mehrfachen Anrufen die Tochter zu erreichen. Sie war nachts ins Kinderzimmer umgezogen und dort so fest eingeschlafen, dass sie eine Stunde lang weder Klingeln und Rufen noch das Telefon gehört hatte.