Ingolstadt: 4.000 Besucher bei den Jazztagen

Die Weltstars sind wieder weg, die Jazztage sind beendet – und die Bilanz für das Festival kann sich sehen lassen. Rund 4.000 Besucher habe die 18 Veranstaltungen besucht. Vier Konzerte waren ausverkauft. Tobias Klein, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Veranstaltungs-GmbH sagte gegenüber Radio IN, das sei im Vergleich zum Jahr 2015 zwar weniger, aber vor einem Jahr gab es zwei große unbestuhlte Konzerte im Stadttheater, die man nicht miteinrechnen dürfe – und dann käme man ungefähr bei der gleichen Zuschauerzahl raus. Das Festival wird im kommenden Jahr den finanziellen Gürtel etwas enger schnallen müssen. Einsparungen sind vorgesehen, möglicherweise werden auch einige Veranstaltungen gestrichen. Das soll aber erst in den nächsten Wochen mit allen Beteiligten an einem runden Tisch diskutiert werden, so Klein weiter.