Ingolstadt: 30 Millionen Euro für Wohnungen

Immer mehr Menschen wollen in Ingolstadt wohnen – das hat Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt. Um den Bedarf zu decken, sollen in den nächsten sechs Jahren rund 2500 neue Wohnungen entstehen. Das teilte die gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mit. Bis zu 30 Millionen Euro werden im kommenden Jahr in Neubauten und Sanierungen investiert. Nach aktuellen Schätzungen wird Ingolstadt 2019 die Marke von 135-tausend Einwohnern erreichen.