Ingolstadt: 18-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Streit in Ingolstadt mit einem lebensgefährlich Verletzten: Montag Nacht wurde an der Marktkaufkreuzung bei einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen ein 18-jähriger mit einem Messer niedergestochen. Der junge Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Ein 22-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen, er sitzt in U-Haft. Gegen ihn wird jetzt wegen versuchter Tötung ermittelt. Drei weitere Personenen wurden bei den Kämpfen leicht verletzt. Die Kripo sucht nach weiteren Zeugen