15 Jahre ehrenamtliche Patientenaufnahme am Klinikum Ingolstadt

Am viertgrößen kommunalen Krankenhaus Bayerns in Ingolstadt hat ein ganz besonderes Ehrenamt Jubiläum. Seit mittlerweile 15 Jahren helfen 17 Damen der Freiwilligenagentur den Patienten bei der Aufnahme weiter. Projektleiterin Petra Graupner sagte gegenüber Radio IN: „Wir haben schon drei Freiwillige, die seit Anfang an dabei sind und auch die anderen sind sehr lange dabei, es gibt kaum Wechsel. Es kommen immer wieder Patienten, die sich nachträglich noch bei uns bedanken und das gibt einem ein gutes Gefühl!“ Besonders Montag Vormittag haben die freiwilligen Helferinnen im Foyer des Klinikums viel zu tun. Es kommen dann zwischen 60 und 70 Patienten zu ihren meist geplanten Eingriffen. Die Ehrenamtlichen helfen dann beispielsweise bei der Anmeldung, mit dem Gepäck und beim Finden des Zimmers. Im Ingolstädter Klinikum werden jährlich mehr als 100.000 Patienten behandelt.

Hier gehts direkt zur Homepage der Freiwilligenagentur Ingolstadt -> KLICK