Ingolstadt: 1:3-Niederlage in Bochum

Entscheidung vertagt! Der FC Ingolstadt hat den Aufstieg in die erste Liga verpasst, zumindest am 32. Spieltag. Die Schanzer haben in Bochum mit 1:3 verloren. Dabei hat es gut angefangen: In der 32. Minute gingen die Gäste durch Lukas Hinterseer in Führung. Nach einem strittigen Elfmeter zu Ende der ersten Hälfte glichen die Bochumer aus. Im zweiten Durchgang  machten die Gastgeber mehr fürs Spiel und erzielten die Siegtreffer.

Der FC Ingolstadt bleibt Tabellenführer und kann den Aufstieg nächste Woche fix machen. Dann kommt Leipzig in den Audi-Sportpark.