Ilmmünster: Postbote lässt Briefe im Wald

Da hätten die Menschen in Ilmmünster lange warten können. Ein Postbote hat drei Kisten voller Briefe einfach in einem Waldstück abgelegt.
Ein aufmerksamer Spaziergänger entdeckte allerdings die Kisten und informierte die Polizei. Wie der Pfaffenhofener Kurier berichtet, ist dem Mitarbeiter der Post mittlerweile gekündigt worden. Die Briefe wurden den Empfängern mit etwas Verspätung zugestellt. Die Ilmmünsterer hatten sich in der Vergangenheit immer wieder mal über zu spät und unregelmäßig ankommende Post beschwert.