Holledau: Schwerer Auffahrunfall auf der A9

Auf der A9 Richtung München ist es heute morgen nach der Rastanlage Holledau zu einem schweren Auffahrunfall gekommen. Auslöser war ein Reisebus, der einen LKW überholt, einscherte und wegen stockenden Verkehrs plötzlich bremsen musste. Der Fahrer des LKW reagierte zwar noch rechtzeitig, doch ein direkt dahinter fahrender Laster erkannte das zu spät und fuhr dem anderen auf. Dabei wurde der 57-Jährige schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus geborgen werden. Wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es teils zu größeren Rückstauungen.