© Polizeisirene

Holledau: Reisebus prallt gegen Betonleitwand

Es hätte in einem schlimmen Unglück enden können: Auf der A9 bei Holledau ist ein vollbesetzter Reisebus gegen eine Betonleitwand geprallt. Der 62-jährige Busfahrer hatte in der Nacht kurz nicht aufgepasst und war im Baustellenbereich zu weit nach rechts abgedriftet. Der Bus rammte gegen die Betonwand – verletzt wurde zum Glück niemand.
Der Busfahrer brachte das Fahrzeug geistesgegenwärtig wieder unter Kontrolle. Es entstand aber hoher Sachschaden an – insgesamt rund 53.000 Euro.