Holledau: Mit Navi zum Geisterfahrer

Blindes Vertrauen in die Technik ist nie gut. Diese Erfahrung hat ein LKW-Fahrer heute Nacht auf der A93 gemacht. Der 67-Jährige war von Regensburg in Richtung Dreieck Holledau unterwegs: Das Navigationsgerät forderte ihn auf, an der Einfahrt zur A9 nach links abzubiegen. Nach etwa einem Kilometer stellte der Lastwagenfahrer dann fest, dass er zum Geisterfahrer geworden war. Daraufhin wendete er mitten auf der Autobahn. Passiert ist nichts, den Mann erwartet dennoch eine saftige Geldstrafe.