© polizei

Holledau: Sattelzug begeht Unfallflucht – lange Staus

Auf der A9 auf Höhe des Dreiecks Holledau ist am Morgen ein Autofahrer schwer verletzt worden. Gegen Viertel nach 8 hat ein Lkw von der A 93 kommend beim Auffahren auf die A9 einem Auto die Vorfahrt genommen. Der Wagen geriet ins Schleudern, prallte gegen einen Fahrbahntrenner und blieb auf der mittleren Spur stehen. Der 46jährige aus Altdorf bei Nürnberg wurde verletzt mit dem Hubschrauber ins Klinikum geflogen. Der Sattelzug hat seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Derzeit liegen keine Hinweise zu dem Lkw vor. Die A 9 war wegen des Rettungseinsatzes kurzzeitig total gesperrt, es kam dort und auf der A 93 Richtung München zu kilometerlangen Staus im Berufsverkehr.