© Landgericht Ingolstadt

Hitzhofen: Auftakt im Totschlagsprozess

Zuerst soll er mit einer Pfanne zugeschlagen, dann mit einem Küchenmesser zugestochen haben. Ein 29-jähriger Mann muss sich ab heute vor dem Landgericht Ingolstadt wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der Asylbewerber soll im vergangenen Sommer einen Mitbewohner in der Unterkunft Hitzhofen fast umgebracht haben. Das Opfer überlebte schwer verletzt. Seitdem sitzt der Angeklagte in der JVA Kaisheim in U-Haft. Der Prozess beginnt heute Vormittag, ingsesamt vier Verhandlungstage sind angesetzt.