Hitzhofen: Asylbewerber wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Ein fast tödlicher Streit: Kommende Woche muss sich vor dem Landgericht Ingolstadt ein Asylbewerber verantworten.  Der soll im vergangenen Sommer in der Unterkunft in Hitzhofen einen Mitbewohner mit einem Messer niedergestochen haben. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt, überlebte aber. Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet auf versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung. Prozessauftakt ist am Dienstag, vier Verhandlungstage sind geplant.