© Polizeisirene

Hettenshausen: Messeropfer außer Lebensgefahr

Aufatmen in Hettenshausen: Ein 41-jähriger, der von einem Mitbewohner niedergestochen worden war, ist außer Lebensgefahr. Das hat die Polizei bekanntgegeben. Für den mutmaßlichen Täter wurde dagegen wegen versuchten Totschlags U-Haft angeordnet. Wie berichtet, war es in der Nacht auf Sonntag zwischen den beiden Hausbewohnern zum Streit gekommen.Dabei stach der 37-jährige mit einem Messer auf den Älteren ein und verletzte ihn schwer. Die Ursache für den Streit ist noch nicht geklärt.