© Logo Landkreis Eichstätt

Hepberg/Weichering: Weiterer Verdacht auf PFC-Verunreinigung

Ist auch Hepberg im Kreis Eichstätt bei der Belastung mit PFC betroffen? Der Standortübungsplatz der Bundeswehr taucht auf einer Liste mit Gebieten auf, wo man die Chemikalie vermutet. Konkrete Untersuchungsergebnisse gibt es dazu aber noch nicht, schreibt der Donaukurier. Die Ermittlungen der Bundeswehr dazu dauern noch an. Das Trinkwasser von Hepberg, Lenting und Stammham ist nach einer aktuellen Messung nicht belastet. In Weichering im Kreis Neuburg-Schrobenhausen hat man dagegen weitere Gewässer untersucht. In rund vier Wochen werden die Ergebnisse für den kleinen Leitnerweiher und den Fischweiher am Sportplatz erwartet.