Hallertau: Gute Hopfenernte erwartet

Die Hopfenbauern in der Hallertau sind bisher gut durch die Saison gekommen. Größere Wetterschäden blieben aus, Otmar Weingarten vom Hopfenpflanzerband Hallertau erwartet eine gute Ernte. Die Prognose liegt über der des Vorjahres. Etwa 48.800 Tonnen werden geschätzt, das sind 300 Tonnen mehr als 2020 und entsprich einer leicht überdurchschnittlichen Ernte. In einer Woche beginnen die ersten Betriebe mit dem Hopfenzupfen. 4.000 Erntehelfer arbeiten in den kommenden Wochen in den Hopfengärten. Es wurde ein umfassendes Corona-Konzept erarbeitet, in die auch die Behörden der Landratsämter einbezogen worden sind.