© AUDI

Györ: Lohnstreit bei Audi in Ungarn

Im Audi-Werk im ungarischen Györ stehen die Zeichen auf Streik. Gestritten wird um eine Lohnerhöhung von umgerechnet 56 Euro.  Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Gewerkschaftskreise.  In Györ gehen derzeit die Modelle A3 und Audi TT vom Band, ab 2018 kommt noch der Q3 hinzu.  Eine noch größere Rolle spielt die Motorenproduktion.  Insgesamt 2 Millionen werden in Györ gefertigt: Für Audi und andere Konzernmarken. Ein Streik würde den gesamten Konzern treffen.