Großmehring: Bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Eine Unachtsamkeit beim Abladen ist gestern Nachmittag dem Fahrer eines Sattelzugs zum Verhängnis geworden. Der 59-jährige ließ in einem Asphaltmischwerk beim Abladen des Kippers seinen Arm auf dem Rahmen des Aufliegers. Durch die herunterfahrende Mulde wurde der Arm eingeklemmt und gequetscht. Der LKW-Fahrer verletzte sich schwer und musste mit dem Hubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen werden. Ein Fremdverschulden liegt nicht vor, die Polizei geht von einem Arbeitsunfall aus.