Geldautomatentresor in Bankfiliale aufgebrochen

Auch heutzutage kann man manchmal noch recht einfach in eine Bank einbrechen. In Karlshuld kamen offenbar Ortskundige so an mehrere 10.000 Euro. Die Täter stiegen in der Nacht auf Samstag mit einer Leiter auf das Flachdach der Bank in der Hauptstraße. Dann sägten sie einfach ein Loch in das Dach und kletterten in das Gebäude. Im Tresorraum brachen sie den Geldautomatentresor auf. Alarm wurde offenbar nicht ausgelöst. Die Kripo sucht jetzt nach Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in Karlshuld Verdächtiges bemerkt haben.