Geisenfeld: Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten

Ein Waldarbeiter ist am Wochenende bei Geisenfeld ums Leben gekommen. Er wurde von einem gefällten Baum erschlagen. Laut Polizei waren am Samstag zwei Angestellte eines Holzbetriebs mit dem Fällen im Attenhauser Holz beschäftigt Ein 44-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen bediente dabei eine große Arbeitsmaschine, sein 33-jähriger Kollege war mit Arbeiten in der Nähe beschäftigt. Beim Umstürzen eines gefällten Baumes wurde der 33-Jährige offenbar von dessen Krone getroffen. Hierbei zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu. Die Kripo hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.