Geisenfeld: Teurer Schlüsseldienst

Einer Frau aus Geisenfeld ist ein kleines Missgeschick teuer zu stehen gekommen. Nachdem sie auf dem Weg zur Arbeit bemerkt hatte, dass der Haustürschlüssel von innen steckte, verständigte sie einen vermeintlich preiswerten Schlüsseldienst. Zwei Männer kamen und wechselten das Schloss. Dafür verlangten sie 1.000 Euro. Die überrumpelte Frau unterschrieb die Rechnung und zahlte. Erst später konsultierte sie ihren Rechtsanwalt – nachdem die Versicherung mitteilte, dass sie nur ein Viertel der Kosten übernehmen würde. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor Schlüsseldiensten mit überhöhten Rechnungen. Kosten sollten immer vorher abgeklärt werden.