© PI Geisenfeld

Geisenfeld: Schlange in Weiher gefunden

Einen nicht alltäglichen Fund hat gestern ein Spaziergänger am Nöttinger Weiher bei Geisenfeld gemacht. Am Uferbereich trieb eine tote Schlange. Der etwa ein Meter lange Königspython lag aber noch nicht lange im Wasser. Wie das Tier dort hin kam und wer der frühere Besitzer war, ist noch unklar. Phythons sind Würgeschlangen und werden in Terrarien gehalten. Sie fressen ausschließlich kleine Säugetiere und Vögel. Für den Menschen stellen die ungiftigen Schlangen im Normalfall keine Gefahr dar.