Geisenfeld: Protestaktion von Landwirten

Die Bauern sind sauer. Um die 50 von ihnen haben heute Nacht im Gewerbegebiet Ilmendorf wegen der niedrigen Preise ihrer Agrarerzeugnissen protestiert. Rund 25 Traktoren versperrten die Zufahrt zum Aldi-Zentrallager, wie die Polizei mitteilt. So verhinderten die Demonstranten den einsetzenden Lieferverkehr. Nach Gesprächen und Verhandlungen zwischen den Landwirten, dem Aldi-Niederlassungsleiter und der Polizei konnte ein Kompromiss gefunden werden. Zunächst konnten von drei abfahrtsbereiten Sattelzügen losfahren, dann wurde die Protestaktion bis 02.15 Uhr fortgesetzt. Die Bauern erhoffen sich jetzt fruchtbare Gespräche mit dem Konzern über die Preispolitik.