Geisenfeld: Polizei warnt vor Giftködern

Wieder ein Giftköder in der Region – nach Neuburg gestern, meldet heute die Polizei Geisenfeld einen vergifteten Hund. Eine 64jährige Frau war mit ihrem Tier in der Holzleitner Straße in Geisenfeldwinden Gassi gegangen. Nachdem der Hund etwas zu sich genommen hatte, musste er sich unmittelbar danach mehrfach übergeben. Der Tierarzt stellte eine Vergiftung fest, das Tier ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Ob es sich in diesem Fall um einen Giftköder gehandelt hat, ist nicht auszuschließen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und rät Hundebesitzern zur Vorsicht.