Geisenfeld: Kassenwart bedient sich an Vereinskonto

Ein Kassenwart eines Vereins in Geisenfeld hat das von ihm verwaltete Konto leergeräumt. Laut Pfaffenhofener Kurier geht es um 25.000 Euro. Dennoch hat die Vereinsführung auf eine Anzeige verzichtet, um eine mögliche Rückzahlung nicht zu gefährden. Denn dann drohe dem Mann nicht nur eine Verurteilung, sondern auch die Privatinsolvenz, so die Befürchtung der Verantwortlichen. Der Dieb hat bereits einen Teil zurückgezahlt – der frühere Kassierer soll das Geld bis Ende 2021 in Monatsraten zurückzahlen.