Geisenfeld: Hund nach Spaziergang gestorben

Ein toter Hund beschäftigt die Polizei in Geisenfeld. Der Tierarzt stellte bei dem Hund am Sonntag  Vergiftungserscheinungen fest. Am Tag zuvor war die Halterin mit ihrem Hund spazierengegangen. Auf der Strecke am Moosweg wurden keine Giftköder gefunden. Laut Angaben der Hundehalterin sollen in dem Bereich angeblich schon mehrere Hunde verendet sein. Anzeigen sind aber bisher nicht eingegangen. Die Polizei Geisenfeld bittet um Mithilfe.