© lassedesignen-Fotolia

Geisenfeld: Fast erfolgreicher Telefonbetrug

Mit einem blauen Auge ist ein Mann in Geisenfeld davon gekommen. Bei ihm riefen angebliche Mitarbeiter von Microsoft an und wollten per Fernzugriff Schadsoftware löschen. Dabei erlangten die Betrüger Zugang zu den Konten des Mannes und buchten Geld im vierstelligen Bereich ab. Nach drei Stunden Telefonat roch der 46-Jährige den Braten und legte auf. Er schaltete die Polizei ein und ließ seine Konten sperren. Glücklicherweise konnte das Geld noch zurückgebucht werden. Jetzt ermitteln die Beamten wegen Betruges.