Geisenfeld: Drei Betrunkene aus dem Verkehr gezogen

Gleich drei Betrunkene hat die Polizei Geisenfeld aus dem Verkehr gezogen. Auf die Spitze trieb es gestern ein 38-jähriger. Der fuhr am Vormittag mit maximal 20 km/h in der Straßenmitte Richtung Untermettenbach. Er konnte nur zum Stehen gebracht werden, weil sich die Polizei vor den Wagen setzte. Der Fahrer brachte es auf knapp 3,3 Promille. Die zwei anderen Verkehrssünder wurden am Abend in Wolnzach und Vohburg angehalten. Die Polizei Geisenfeld weist darauf hin, dass in der Faschingszeit vermehrt mit Verkehrskontrollen gerechnet werden muss.