Geisenfeld: Brandalarm im Seniorenheim

Der Versuch, Kartoffelchips zu trocknen, hat in einem Geisenfelder Seniorenheim zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Ein 69-jähriger Bewohner hatte gestern Nachmittag die Schale mit den Chips in die Mikrowelle gestellt. Unglücklicherweise war die Schale dafür nicht geeignet und begann zu schmoren und zu rauchen. Anstatt den Qualm durch das Fenster abziehen zu lassen, öffnete der Mann die Tür zum Flur. Dadurch wurde der Rauchmelder ausgelöst. Die Feuerwehr aus Wolnzach rückte mit 10 Einsatzkräften an, allerdings nur, um den Feuermelder wieder abzustellen. Verletzt wurde niemand.