Geisenfeld: Brand in einer Firma

Kleiner Defekt – viel Arbeit für die Feuerwehr: am späten Abend hat es in einer Geisenfelder Firma gebrannt. Gegen 22 Uhr bemerkten Mitarbeiter eine starke Rauchentwicklung und versuchten zunächst das Feuer selbst zu löschen. Als das misslang, wurde die Feuerwehr verständigt, die den Brand schnell löschen konnte. Ursache des Feuers war vermutlich ein technischer Defekt an der Filteranlage eines Lasers. Die Schadenshöhe wird auf rund 19.000 Euro geschätzt, Personen wurden nicht verletzt.