© Polizei Nachrichten

Geisenfeld: Asylbewerber randaliert im Rathaus

Aufregung im Geisenfelder Rathaus: Ein nigerianischer Asylbewerber ist in der Behörde völlig ausgerastet. Der 23-jährige wollte sich am Montag offenbar beschweren. Während des Gesprächs fing er an zu randalieren und zerstörte zwei Monitore. Beim Verlassen des Gebäudes warf er zwei Steine in eine Glastüre. Die Polizei traf den jungen Mann vor dem Rathaus sitzend an. Er hatte sich zwischenzeitlich wieder beruhigt. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.