Gaimersheim: Nach Trunkenheitsfahrt ausgerastet

Der Fasching hinterlässt seine Spuren – und die sind nicht immer schön. Gestern Abend ist ein 63-jähriger betrunken gegen die Mauer eines Lebensmitteldiscounters in Gaimersheim gefahren und dann geflüchtet. Da ein Zeuge den Vorfall beobachtete, konnte der Verkehrssünder zuhause in Ingolstadt von der Polizei überrascht werden. Der 63-jährige trug immer noch Faschingskleidung. Er bedrohte und beleidigte die Polizeibeamten und versuchte sie zu schlagen. Auf der Fahrt zur Blutentnahme beschädigte er noch den Streifenwagen. Wie eine Überprüfung ergab, hat der Ingolstädter keinen Führerschein. Den renitenten Ingolstädter erwartet ein umfangreiches Strafverfahren.