Gachenbach: Unfall beim Böllerschießen

Auch das traditionelle Böllerschießen hat seine Tücken. Wie der Polizei erst jetzt gemeldet wurde, ist an Fronleichnam in Gachenbach ein Mann dabei schwer verletzt worden. Während des Gottesdienstes löste sich plötzlich ein Schuss aus einem Standböller, als der 48-jährige nachspannen wollte. Durch umherfliegende Splitter wurde der Gachenbacher im Gesicht und an beiden Augen erheblich verletzt.  Er wurde in eine Münchener Spezial-Klinik geflogen.