© Stefan Bösl, www.kbumm.de

Freezers stoppen Höhenflug der Panther

Die Hamburg Freezers haben ihre Chance aufs Finale in der Deutschen Eishockey Liga gewahrt. Im dritten Spiel besiegten sie den ERC Ingolstadt mit 2:1 und verkürzten damit den Serienstand auf 1:2.

Begonnen hatte das Spiel genauso furios wie die ersten zwei Partien: Bereits in der 2. Minute konnten die Panther durch Gawlik den Führungstreffer erzielen. Danach gingen die Treffer jedoch nur noch an Hamburg – einige hundertprozentige Chancen konnte der ERC nicht nutzen. Kampflos gaben sich die Ingolstädter dabei aber keineswegs.

Am Dienstag kommt es zum nächsten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften, dann wieder in Ingolstadt. Durch den Sieg Hamburgs gibt es am Freitag automatisch eine weitere Partie. Für den Einzug ins Finale sind vier Siege nötig.

In der zweiten Halbfinalserie erhöhten die Kölner Haie durch einen 3:0-Sieg gegen Wolfsburg ihren Serienstand auf 2:1.