Flotte Karotte

Zwischendurch darf´s gerne auch mal fleischlos sein. Geschmacklich gibt’s aber an der „flotten Karotte“ nichts auszusetzen. Im Gegenteil: Der schnelle Snack aus dem Gemüsegarten gibt den Geschmacksknospen einiges zu tun.

Wir brauchen: Eine Karotte, eine Zitrone, eine Schalotte, Ingwer, eine kleine Peperoni, Ahornsirup, Creme fraiche, Senf und Kürbiskernöl.

Wir schnippeln erst mal ´ne Runde: Karotte mit einem Sparschäler in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit Öl garen und mit Zitronensaft beträufeln. Gleich geht’s weiter mit dem Topping, das besteht aus Zwiebeln, Ingwer und einer kleinen scharfen Peperoni, einer sogenannten Piri-Piri. Alle Zutaten in möglichst dünne Scheiben schneiden und in der Pfanne mit wenig Öl rösten. Zum Schluss noch mit Ahornsirup karamellisieren und zur Seite stellen. Jetzt noch Creme Fraiche mit Senf und einem Teelöffel Kürbiskernöl mischen. Die Schrippe aufschneiden, die warmen Möhrenstreifen verteilen, ein paar Kleckse von der Creme und obendrauf das Zwiebel-Ingwer-Chutney.

Kleiner Zusatztipp: Das Ganze eignet sich – ohne Semmel - auch als lecker Gemüsebeilage für ein Steak oder Schnitzel. Guten Appetit.

 

Zutaten für eine Portion
Schrippe
1 Karotte
Zitronensaft
Salz, Pfeffer

1 Schalotte
Ingwer
1 Piri-Piri (kleine Peperoni)
Ahornsirup

1 Esslöffel Creme fraiche
1 Teelöffel Senf
Kürbiskernöl