Fliegender Bierkrug

Vollkommen betrunken hat er seiner Wut auf dem Karlshulder Volksfest freien Lauf gelassen – dabei flog auch ein Bierkrug. Deswegen steht ein junger Mann jetzt in Neuburg vor Gericht.


 

Mit dem Masskrug hatte er im Frühjahr einen anderen Volksfestbesucher getroffen: der musste wegen stark blutendener Platzwunden sogar ins Krankenhaus. Das Urteil in dem Fall steht noch aus – unter anderem, weil man vergessen hatte, auch das Opfer zum gestrigen Gerichtstermin einzuladen.