Feuerwehr warnt vor Waldbrandgefahr

Für die meisten bedeutet Sommer Entspannung – für die Feuerwehr genau das Gegenteil.

Der Grund: Durch die Trockenheit besteht eine erhöhte Waldbrandgefahr. Kreisbrandinspektor Christian Nitschke aus Reichertshofen hat die besten Tipps, was jeder von uns tun kann, um einen Brand zu vermeiden:

  1. Grillen im Sommer ist sehr beliebt, aber bitte nur an ausgewiesenen Grillplätzen! Alles andere ist gefährlich und außerdem nicht erlaubt.
  2. Rauchen im Wald ist vom 1. März bis zum 31. Oktober verboten.
  3. Parken im hohen Gras ist eine versteckte Gefahr: Durch heiße Fahrzeugteile und das trockene Gras kann es schnell zum Brand kommen.
  4. Plastikmüll oder Glasflaschen können bei Sonneneinstrahlung durch die Reflexion schnell ein Feuer entfachen. Also bitte immer richtig entsorgen!
  5. Sollte es doch zum Ernstfall kommen: Unbedingt Einfahrten und Wege freihalten, damit die Feuerwehr schnell eingreifen kann.