FC Ingolstadt: Ziel Klassenerhalt

Der FC Ingolstadt startet heute wieder in die zweite Fußball-Bundesliga. Das Ziel ist der Verbleib im Unterhaus. Dafür hat Trainer Jens Keller in der Winterpause einige Änderungen vorgenommen:

Im Moment ist natürlich jeder heiß, jeder möchte irgendwo spielen. Auch wenn es für den ein oder anderen Spieler Negativerlebnisse gibt – ich kann nur 11 auflaufen lassen. Es wird sicherlich morgen auch Härtefälle geben, dass Leute nicht im Kader sind, die dachten sie spielen. Aber da ist es entscheidend, dass wir eine Gemeinschaft sind. Ich hab’s auch der Mannschaft gesagt: Wenn wir das große Ziel erreichen, gewinnt jeder, wenn wir absteigen verliert jeder was – ob er spielt oder nicht.

Die neue Nummer 1 im Tor ist Neuzugang Philipp Tschauner. Auch in der Abwehrkette wurde stark umgebaut, genaueres wollte Keller nicht sagen. Bewährungsprobe für die veränderte Truppe ist am Abend in Fürth. Im Derby blieben die Schanzer zuletzt neun Mal ungeschlagen. Anpfiff ist um 20 Uhr 30.