© (c) Stefan Bösl - kbumm.agentur

FC Ingolstadt: Sieg in Augsburg!

Der FC Ingolstadt hat gegen Augsburg mit 1:0 gewonnen. Die Schanzer verteidigten clever und holten sich so verdient drei Punkte.

Die Gastgeber aus Augsburg starteten besser in die Partie. Schon in der dritten Minute wussten die Schanzer nur mit einem Foul zu verteidigen – der Freistoß aus gut 24 Metern ging allerdings über das Tor von Ramazan Özcan. Die Schwaben blieben am Drücker und hatten in der 16. Minute die nächste Gelegenheit zur Führung: Tobias Werner zielte seinen Schrägschuss aber am Tor vorbei. Bis zur 30. Minute mussten die mitgereisten Ingolstädter Fans auf die erste große Chance ihres Teams warten. Dann fehlten aber nur Millimeter: Markus Suttner donnerte einen Freistoß an die Latte. Der Nachschuss von Morales ging drüber. Ab dann spielten die Schanzer viel selbstbewusster und kombinierten sich durch die Augsburger Reihen – allerdings ohne Torerfolg. Die beste Chance hatte Moritz Hartmann (44.), er fand seinen Meister im Keeper Hitz, der den Ball gerade noch am Kasten vorbei lenkte.

In den zweiten 45 Minuten kamen zunächst die Ingolstädter durch Morales zur Chance, allerdings parierte Hitz ohne Probleme. Kurz darauf (52.) hatte Werner seine zweite gute Gelegenheit, die Hereingabe von rechts legte er jedoch über das Gehäuse von Ramazan Özcan. In der 63. Minute kam der FC Ingolstadt mit einem Angriff vor das Tor von Hitz, die Gastgeber klärten schlecht, der Ball landete bei Leckie. Der Australier zog frech in die Mitte und verwandelte aus 21 Metern zur Schanzer Führung. Lukas Hinterseer verpasste kurz darauf per Kopf die Führung auszubauen. Im Gegenzug (72.) trafen die Augsburger Aluminium. In der Schlussphase behielten die Schanzer einen ruhigen Kopf und brachten die drei Punkte nach Hause.

Damit ist der FC Ingolstadt der erst zweite Erstliga-Neuling, der seine beiden ersten Auswärtsspiele gewinnen konnte!