© Jürgen Meyer - kbumm

FC Ingolstadt: Nicht unbedingt Wintertransfers

Beobachten, ja – zuschlagen, nicht unbedingt. Der FC Ingolstadt steht in Sachen Wintertransfers nicht unter Zugzwang. Das Vertrauen in den Kader sei sehr groß, so Geschäftsführer Harald Gärtner. Deswegen will der Verein gemeinsam mit Trainer Stefan Leitl Augen und Ohren offen halten. Wenn sich die Chance auf eine Verbesserung des Kaders ergibt, wollen sich die Verantwortlichen damit befassen. Wenn nicht, dann eben nicht. Die Schanzer starten am 2. Januar wieder ins Training und fliegen einen Tag später ins Trainingslager nach Portugal. Das erste Punktspiel im neuen Jahr ist dann am 23. Januar gegen Sandhausen.